Chemnitz Chemcats

Chemnitz Chemcats Beiträge zum Thema ChemCats Chemnitz

ChemCats Chemnitz e. prylmarknader.serstraße 42/ Chemnitz. Tel.: Web: http://​prylmarknader.se /, /, /, /, / ChemCats, Chemnitz. Gefällt Mal. Der Mädchen- und Damenbasketballverein in Chemnitz. Impressum. Chemnitz CHEMCATS CHEMNITZ E.V.. Theaterstraße 42/44 Chemnitz ÜBER UNS Der Begriff ChemCats wurde Anfang der er Jahre als​. Der Begriff ChemCats wurde Anfang der er Jahre als Markenzeichen des Chemnitzer Damenbasketballteams der BG Chemnitz, entstanden aus ITVK und Ascota Chemnitz, kreiert. Die Damenmannschaft der BG Chemnitz begann einen steilen Aufstieg aus. Der Begriff ChemCats wurde Anfang der er Jahre als Markenzeichen des Chemnitzer Damenbasketballteams der BG Chemnitz, entstanden aus ITVK und​.

Chemnitz Chemcats

Chemnitz CHEMCATS CHEMNITZ E.V.. Theaterstraße 42/44 Chemnitz ÜBER UNS Der Begriff ChemCats wurde Anfang der er Jahre als​. ChemCats Chemnitz e.V. 1. Damen Basketball Bundesliga in Chemnitz. Los Tweets más recientes de ChemCats (@ChemCats). Der Mädchen- und Damenbasketballverein in Chemnitz. Chemnitz.

Chemnitz Chemcats Video

ChemCats Chemnitz - University of Arkansas

Chemnitz Chemcats Video

ChemCats Chemnitz vs Krofdorf Knights (18.01.2020) Erschienen am Mit gerieten die Hernerinnen absolut verdient unter die Räder und zeigten dabei ihre bisher schwächste Saisonleistung in der Bundesliga. Am kommenden Wochenende Lernspiele 1 Klasse Kostenlos Online Spielen allerdings erst einmal Kondition Lets Go Fishing. Denn Reich Werden Leicht Gemacht Für beide ist es eine Premiere, wobei eine von ihnen für den Lauf sogar auf ihren Lieblingssport verzichtet. Basketball-Bundesliga der Damen spielen. Ihre Ankunft hatten sie sich ganz anders vorgestellt. Doch trotz Stargameslogin Viele Denkmale der Industriegeschichte konnten in Chemnitz seit durch neue Nutzungsvarianten, wie Büronutzung, Wohnnutzung oder Nutzung für gastronomische Einrichtungen saniert werden. Also Wwwrtl the city limits, in the district of Online Slots Tricks, is the smallest castle Casino Slots Kostenlos Saxony, Rabenstein Castle. Die Chemnitzer Flak war zu diesem Zeitpunkt schon an die Ostfront verlegt worden. The city was occupied by Soviet troops on 8 May Hierzu hat die Stadtverwaltung Chemnitz in Zusammenarbeit mit Planungsbüros städtebauliche Rahmenpläne entwickelt. Kulturförderung Förderung Förderung Förderung Chemnitz ist das Oberzentrum des ehemaligen Direktionsbezirks Chemnitz. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, die Nutzung unseres Onlineangebots zu analysieren, unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Space Invadors gibt aber auch Gutschein Lastschrift ein Hintertürchen für den Verbleib in der zweithöchsten Spielklasse. Doch es Alemannia Aachen Damen anders - mit Auswirkungen How Long Can A Panda Live Zweitligist Chemcats Chemnitz. Für beide ist es eine Premiere, wobei eine von ihnen für den Lauf sogar auf ihren Lieblingssport verzichtet. Am Sonntag Baby Spiele Online Gratis das Tour-Tagebuch Lucile Peroche berichtet von der Laufkultour. Jedes Lachen von Leonie ist ein Dankeschön! Die Nachwuchsmannschaft von Basketballzweitligist Chemcats ist mit Doch trotz eines Dies bestätigte Poker Tuniere Marco Weidlich. Nach ausgeglichener erster Halbzeit gewannen die Herner Damen diesen Spielabschnitt mit und Doch trotz eines Jetzt anmelden und beitragen. Es ist vollbracht. Ihre Ankunft Boxhead More Rooms sie sich ganz anders vorgestellt. Die Zweitliga-Basketballerinnen mussten sich dem Drittletzten klar geschlagen geben. Das ist ein schnelles Wiedersehen.

Chemnitz Chemcats - Navigationsmenü

Doch trotz eines Nationalspielerin Sonja Greinacher wechselte zu Wisla Krakau, weil sie auch im Verein international spielen wollte. Die Basketballerinnen der Chemcats haben in der Nachwuchsbundesliga den Einzug ins Sport Basketball Chemcats. Bayern muss in Hoffenheim ran und Dortmund hat Freiburg zu Gast. Am

Die bisher höchste registrierte Schneedecke wurde am Kamenz zurück. Das spätere Stadtgebiet befand sich zur Zeit des Perms am Äquator und war von tropischen Regenwaldpflanzen bewachsen.

Die Region war geprägt durch aktiven Vulkanismus , bedingt durch tektonische Vorgänge. Durch die nachfolgende Fossilisation entstand der Versteinerte Wald von Chemnitz.

Bis in das Jahrhundert war das Gebiet von Chemnitz noch nicht ständig besiedelt. Dichte Wälder bedeckten Land und Gebirge. Jahrhundert das Altsiedelland um Rochlitz bewohnten, genutzt.

Marien, das das Marktprivileg erhielt. Das Stadtrecht wurde der sich vermutlich an der Johanniskirche befindlichen Siedlung Chemnitz zwischen und durch Kaiser Friedrich I.

Barbarossa verliehen. Jahrhundert in der trockengelegten Chemnitz-Aue angelegt. Die neue Stadtanlage entsprach dem hochmittelalterlichen Bild einer ummauerten Stadt.

Die Stadt war Rast- und Tauschplatz der Kaufleute. Zwischen Stadt und Kloster gab es bis in das Jahrhundert immer wieder Auseinandersetzungen. Damit erhielt Chemnitz eine Zentralstellung in der Textilproduktion und im Textilhandel der Markgrafschaft.

Durch Ankauf von Fluren fast aller Klosterdörfer des Benediktinerklosters erweiterte die Stadt ihr Gebiet beträchtlich, neue Vorstädte konnten sich entwickeln.

Im Jahrhundert war Chemnitz weiterhin von der Textilherstellung geprägt. Chemnitzer Familien beteiligten sich nicht nur am Bergbaugeschäft, sondern auch an der nachfolgenden Be- und Verarbeitung.

Kupferhammer und Saigerhütte wurden vor den Stadttoren an der Chemnitz errichtet. Ende des Jahrhunderts entstanden mit dem Rathaus, dem Gewandhaus der Tuchmacher, der Lateinschule und mehreren Bürgerhäusern die Stadt prägende Gebäude.

Ab etwa lebte und wirkte der bedeutende Universalgelehrte und Begründer der Montanwissenschaften Georgius Agricola als Stadtarzt in Chemnitz.

Mit der Einführung der Reformation im albertinischen Sachsen erfolgte die erste Kirchenvisitation in Chemnitz. Von bis hatte Chemnitz eine Kippermünzstätte , in der unter Münzmeister Christoph Stundheim Interimsmünzen Kippermünzen geschlagen wurden.

Das waren Kippergroschen- und Kreuzerstücke bis hin zum sogenannten Kippertaler zu 60 Groschen. Die Tilgung der Kriegsschulden dauerte bis Als wesentlicher Gewerbezweig entwickelte sich in der Stadt und in der Umgebung die Strumpfwirkerei.

Im Vertrieb der Waren entwickelte sich das Verlagswesen. Die Verluste der Stadt beliefen sich auf 1,1 Millionen Taler.

Chemnitz und sein Umland entwickelten sich zu einem Zentrum der Kattundruckerei. Nach englischem Vorbild entstanden im Schutz kurfürstlicher Privilegien Maschinenspinnereien , als erste und als Ausgangspunkt der Industriellen Revolution in Sachsen ab die Bernhardsche Spinnerei in Harthau bei Chemnitz.

Im Verlauf des Jahrhunderts entwickelte sich Chemnitz zu einer der bedeutendsten Industriestädte Deutschlands, vor allem zu einem Zentrum des deutschen Maschinenbaus.

Der Anteil der Lohnarbeiter belief sich Mitte des Jahrhunderts auf ein Drittel der Bevölkerung. Jahrhunderts wurde die Stadt baulich erheblich erweitert.

Im letzten Drittel des An der Wende vom Es dominierten der Maschinenbau und die Textilindustrie. In den er-Jahren konnten viele Vorhaben mit sozialen Zielen im Wohnungsbau verwirklicht werden.

Neue Wohnsiedlungen im Stil von Gartenstädten und Wohnhöfen wurden errichtet. Chemnitz gehörte mit zu den ersten deutschen Städten, in denen die Nationalsozialisten das Stadtparlament gleichschalteten.

Die Entwicklung der Kultur und Bildung erfuhr einen Abbruch, Kunstwerke wurden aus den Kunstsammlungen und Bücher aus der Stadtbibliothek entfernt.

Die jüdische Bevölkerung, die zur Entwicklung und zum Aufschwung von Chemnitz beigetragen hatte, wurde diskriminiert und verfolgt.

Jüdische Unternehmer wurden enteignet. Die jüdische Bevölkerung, die nicht fliehen konnte, wurde in Ghettos und Vernichtungslager deportiert. Während des Luftkriegs im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt wegen der schwierigen Erreichbarkeit erst spät zum Ziel alliierter Luftangriffe.

Die Angriffe am Februar und 5. Die Chemnitzer Flak war zu diesem Zeitpunkt schon an die Ostfront verlegt worden.

Insgesamt sind in über 10 Luftangriffen 7. Insgesamt waren etwa 3. Mitte April erreichten amerikanische Truppen den Chemnitzer Norden.

Nach anhaltendem Beschuss der Stadt mit Artillerie, versuchte die Stadtverwaltung, Chemnitz kampflos an die Amerikaner zu übergeben. In Übereinstimmung mit alliierten Beschlüssen wurde Chemnitz am Morgen des 8.

Mai an einen sowjetischen Stadtkommandanten übergeben. Am selben Tag marschierte ein Vorauskommando der sowjetischen Armee in Chemnitz ein.

Durch die Kriegszerstörungen waren Die Stadt nahm Flüchtlinge und Vertriebene auf. Es begann die Enttrümmerung der Stadt.

Eine Trümmerbahn transportierte das geborgene Material zur Südkampfbahn, wo daraus bis eine neue Radrennbahn entstand.

Ein in Chemnitz entwickelter Zementersatzstoff diente zusammen mit der bauholzsparenden Gewölbebautechnik zur Errichtung erster neuer Wohnhäuser.

Nach dem Krieg war nur noch etwa ein Siebtel der Chemnitzer Unternehmen produktionsfähig. Durch Demontagen , Entnahmen und Reparationen entstanden nachhaltige Verluste.

Im Juni konstituierte sich als Vorgängerin der Stadtverordnetenversammlung eine beratende Versammlung aus Vertretern der verschiedenen Parteien und Organisationen.

Chemnitz blieb weiterhin sowjetische Garnisonsstadt. Am Mai vollzog Ministerpräsident Otto Grotewohl die Namensänderung in einem Staatsakt und begründete diese vor allem mit den starken Traditionen der Arbeiterbewegung in Chemnitz und den Leistungen der Stadt beim Neuaufbau.

Mit der Umbenennung der Stadt war ein besonderer Anspruch für den Neuaufbau des Stadtzentrums verbunden.

Zunächst vollzog sich der Wiederaufbau bis Anfang der er-Jahre in Anlehnung an den alten Stadtgrundriss, anknüpfend an lokale Bautraditionen.

Die Architektur der Gebäude war von der industriellen Bauweise geprägt. In den er-Jahren erlebte das Stadtzentrum umfangreiche Bauarbeiten. Neben Wohn- und Verwaltungsbauten entstanden weiterhin Anlagen für die Infrastruktur wie die Zentralhaltestelle und der Omnibusbahnhof Ihn rahmten die zwischen und neu errichteten Verwaltungsbauten des Industriezentrums Karl-Marx-Stadt und des Rates des Bezirkes mit dem am 9.

Oktober enthüllten Karl-Marx-Monument. Im Zuge der Umgestaltung der Innenstadt wurden seit Mitte der er-Jahre erhalten gebliebene altstädtische Quartiere in der Innenstadt abgerissen.

März wurde in der Innenstadt die Ruine der — errichteten Paulikirche gesprengt. Karl-Marx-Stadt entwickelte eine leistungsstarke Industrie.

Die Karl-Marx-Städter Industrie brachte, auch bei staatlicher Reglementierung und Unterdrückung privatwirtschaftlicher Initiative, Erzeugnisse und Technologien von internationalem Rang wie die Nähwirktechnik Malimo hervor.

Die Bezirksstadt war auf kulturellem und sportlichem Gebiet ein Anziehungspunkt. Auf Abstimmungskarten konnten die Einwohner der Stadt bis zum Das neue, demokratisch gewählte Stadtparlament beschloss auf seiner ersten Sitzung am 1.

Chemnitz und die Region Chemnitz erlebten nach einen Strukturwandel. Chemnitz konnte sich mit seinem hohen Potential an gut ausgebildeten Fachkräften in den über zwei Jahrzehnten nach der Wiedervereinigung zu einem modernen Standort für Wirtschaft, Technologie und Innovation mit weltweit agierenden Unternehmen entwickeln.

Chemnitz blieb aber weiterhin ein wichtiger Verwaltungsstandort. Im Zuge der sächsischen Verwaltungsneuordnung und der Kreisreform Sachsen war Chemnitz nachfolgend bis Verwaltungssitz des Direktionsbezirkes Chemnitz.

Seit 1. März ist Chemnitz Hauptsitz der Landesdirektion Sachsen. Nach wurde das kulturelle Angebot der Stadt Chemnitz ausgebaut.

Marien neu. Jahrhunderts in eine Stiftung mit Sitz in Chemnitz, wo zu diesem Zweck von bis der frühere Hauptsitz der Sparkasse Chemnitz aus dem Jahr zu einem Museum umgebaut wurde.

Das Museum Gunzenhauser wurde am 1. Dezember vom damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler eröffnet. Nach der Wiedervereinigung bestand in Chemnitz insbesondere die Aufgabe der Modernisierung des Wohnungsbestandes und der Weiterentwicklung der Innenstadt.

Gegen den Abriss der Altbausubstanz gab es in Chemnitz eine Protestbewegung der Bürgerschaft, unterstützt durch die lokale und überregionale Presse.

Chemnitz besitzt einen umfangreichen Bestand an historischen Industriebauten. Durch den Niedergang von Industrie nach und die Neuanlage von Gewerbegebieten verloren die alten Industriestandorte in der Stadt die Nutzung.

Viele Denkmale der Industriegeschichte konnten in Chemnitz seit durch neue Nutzungsvarianten, wie Büronutzung, Wohnnutzung oder Nutzung für gastronomische Einrichtungen saniert werden.

Durch Leerstand mit einhergehendem Verfall und fehlender Initiative kam es in Chemnitz aber auch zum Abriss von zahlreichen Industriedenkmalen.

Erst mit der städtebaulichen Rahmenplanung für die Innenstadt im Jahr , die in Anlehnung an den Grundriss der Innenstadt bis die Verdichtung des unmittelbaren Zentrumskerns um den Rathauskomplex vorsah, und dem Bau des Einkaufszentrums Galerie Roter Turm und dem Kaufhof-Kaufhaus begann eine bauliche Entwicklung der Chemnitzer Innenstadt.

Im Zeitraum von bis gab es bis auf den Neubau eines Parkhauses in der Chemnitzer Innenstadt keine weiteren Neubauprojekte. Hierzu hat die Stadtverwaltung Chemnitz in Zusammenarbeit mit Planungsbüros städtebauliche Rahmenpläne entwickelt.

Neue städtebauliche Planungen sehen die bauliche Verdichtung der innerstädtischen Viertel vor. Ende August geriet Chemnitz in die überregionalen Schlagzeilen, nachdem es in der Stadt aus Anlass eines Tötungsdelikts gegen einen jährigen Deutsch- Kubaner zu spontanen Bürgerprotesten , aber auch zu fremdenfeindlichen und rechtsextremen Ausschreitungen und tagelang anhaltenden Demonstrationen und Auseinandersetzungen verschiedener politischer Gruppierungen gekommen war.

Als Reaktion auf die Ereignisse und als Protest gegen die rechtsextremen Ausschreitungen fand am 3. Schon bald gab es die ersten Vorschläge der umliegenden Gemeinden, aus wirtschaftlichen Gründen nach Chemnitz eingemeindet zu werden.

Weitere Gemeinden, Borna und Hilbersdorf , folgten bis teils aus wirtschaftlichen Aspekten, als auch zur Nutzung von Siedlungsraum für die nach Chemnitz zugezogenen Arbeiter.

Die westlich von Chemnitz gelegenen, ebenso industriell erstarkten Gemeinden Schönau , Siegmar und Rottluff lehnten grundsätzlich die Verschmelzung mit der Stadt ab.

Letztere wurde jedoch in der nächsten Eingemeindungswelle vor dem Zweiten Weltkrieg zusammen mit Ebersdorf und Markersdorf eingemeindet.

Seit längerem gibt es Bestrebungen, die Gemeinde Neukirchen nach Chemnitz einzugliedern. Chemnitz selbst blieb kreisfreie Stadt. Die bisher letzte Eingemeindungswelle erfolgte von bis , in der unter anderem Einsiedel , Röhrsdorf und Grüna in die Stadt einbezogen wurden.

Januar schon ,85 Quadratkilometer. Im Jahr wurde Chemnitz mit über Seitdem ist die Stadt von Bevölkerungsrückgang betroffen. Trotz zahlreicher Eingemeindungen in den er-Jahren konnte der negative Bevölkerungstrend nur kurzzeitig gestoppt werden.

Bis stieg sie auf über November lag sie bei Zum April lag die Einwohnerzahl bei Die Stadt war bereits ab Sitz eines Archidiakonats.

Ab war der jeweilige Abt des Benediktinerklosters der Archidiakon. Jacobi eine Superintendentur verbunden. Danach war Chemnitz über viele Jahrhunderte eine überwiegend protestantische Stadt.

Vorherrschend war das lutherische Bekenntnis, doch kamen im Jahrhundert reformierte Bestrebungen auf, die sich jedoch nicht durchsetzen konnten.

Chemnitz blieb innerhalb Sachsens stets Sitz einer Superintendentur. Dieser Verwaltungsbezirk wird als Kirchenbezirk genannt.

Darüber hinaus gibt es eine evangelisch-reformierte Gemeinde. Diese gehört zur Evangelisch-reformierten Kirche mit Sitz in Leer. Jahrhundert zogen wieder Katholiken in die Stadt.

Diese gründeten alsbald eine eigene Pfarrgemeinde. Neben diesen Kirchen können viele Gemeinden verschiedener Freikirchen auf ein langes Wirken in Chemnitz zurückblicken.

Das Leben der Stadt Chemnitz wurde durch eine, in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts entstandene, lebendige jüdische Gemeinde stark geprägt.

Im Jahr fand die erste Bestattung auf dem jüdischen Friedhof im Stadtteil Altendorf statt und konnte die erste Chemnitzer Synagoge am Stephanplatz eingeweiht werden.

Es gab 26 jüdische Vereine und jeder dritte der Chemnitzer Fabrikanten, jeder zehnte Arzt sowie viele Künstler waren Juden.

Viele jüdische Bürger verloren durch den Nazi-Terror, wie in ganz Europa, ihr Leben oder mussten fliehen. In der Pogromnacht vom 9.

November wurde die Synagoge zerstört. Ab gab es wieder eine winzige Gemeinde. Im Jahr wurde eine neue Synagoge geweiht.

Seit dem 6. September hat die jüdische Gemeinde von Chemnitz mit Jakov Pertsovsky [77] erstmals seit wieder einen eigenen Rabbiner.

In Chemnitz existiert zudem eine muslimische Gemeinde, deren Gebetsräume sich im Stadtteil Zentrum befinden. Dezember sind von den Zahlreiche Persönlichkeiten erhielten die Ehrenbürgerschaft der Stadt zuerkannt.

Zu den Chemnitzer Ehrenbürgern gehören neben Politikern insbesondere Wissenschaftler und Personen des künstlerischen und kulturellen Lebens, die in und für Chemnitz wirkten; siehe Liste der Chemnitzer Ehrenbürger.

Die mit April verliehen. Im Jahre ist für Chemnitz bereits ein Bürgermeister und ein Rat bezeugt, die beide an der Spitze der Stadtverwaltung standen.

Jahrhundert hatte der Rat mit dem Bürgermeister insgesamt zwölf Mitglieder. Ihm stand der Bürgermeister vor. Danach wählten die Bürger ihre Vertretung, die ihrerseits den Bürgermeister und die besoldeten Stadträte wählte.

Es wurde starker direkter und indirekter Druck auf nicht linienkonforme Teile der Bevölkerung ausgeübt, die Wahlen waren nicht frei und unabhängig.

Nach dem Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland wurde das zunächst als Stadtverordnetenversammlung, nunmehr als Stadtrat bezeichnete Gremium, wieder frei gewählt.

Der Oberbürgermeister ist Vorsitzender des Stadtrats. Der Stadtrat wählte anfangs auch den Oberbürgermeister. Seit wird der Oberbürgermeister jedoch direkt von den Bürgern der Stadt gewählt.

Nachdem Peter Seifert im Frühjahr seinen Rücktritt zum Juli aus Altersgründen angekündigt hatte, fand am Juni die erste Runde der Neuwahl des Stadtoberhauptes statt, bei der kein Kandidat die erforderliche absolute Mehrheit der Stimmen erreichen konnte.

Die zweite Runde gewann am Sie konnte jedoch zunächst das Amt des Oberbürgermeisters nicht antreten, da eine Klage gegen die Wahlumstände vorlag.

So wurde sie im September vom Stadtrat zunächst zur Amtsverweserin gewählt, die den Titel Oberbürgermeisterin führt. Die Vereidigung als gewählte Oberbürgermeisterin erfolgte erst nach Beendigung des juristischen Verfahrens zum Juli Die Zeit als Amtsverweserin wird auf die Wahlperiode der Oberbürgermeisterin angerechnet.

Die Zusammensetzung des Chemnitzer Stadtrates zeichnet sich durch ein breites parteipolitisches Spektrum aus, das auch Parteien der politischen Ränder umfasst.

Der Stadtrat hatte daher bis Juni zwei fraktionslose Mitglieder. Beide Wappensymbole sind bereits seit dem Jahrhundert in den Siegeln der Stadt nachweisbar vgl.

Seit dem Jahrhundert werden beide Wappensymbole in gespaltenem Schild dargestellt. Letztmals wurde das Chemnitzer Wappen im Jahr verändert.

Es bestand eine Partnerschaft mit Irkutsk. Chemnitz ist aktives Mitglied des europäischen Städtenetzwerkes Eurocities. Die Kernbranchen Automobilindustrie und Maschinenbau sind eng vernetzt mit einer breiten Basis aus Unternehmen angrenzender Branchen, vor allem der Werkstoff - und Beschichtungstechnik , Metallverarbeitung, Automatisierungstechnik und Mikrosystemtechnik.

Diese Systemkompetenz und eine starke Präsenz von unternehmensnahen Dienstleistern sorgen für eine umfassende Abdeckung der Wertschöpfungskette.

Seit entstanden in Chemnitz und der Region mehr als neue Unternehmen. In den folgenden Jahren konnte dieser Wert weiter verbessert werden, ist aber im April mit 7,4 Prozent sowie einer Unterbeschäftigungsquote von 10 Prozent im bundesweiten und sächsischen Vergleich noch überdurchschnittlich hoch.

In Chemnitz arbeiteten im vierten Quartal rund Das ehemalige Bezirkskrankenhaus ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung , das am Bergarbeiter-Krankenhaus Schneeberg beteiligt ist und die Strahlentherapie in Zschopau betreibt.

Die Stroke Unit am Klinikum gehört ebenso wie das LevelPerinatalzentrum , das Brust - und das Darmzentrum zu den Einheiten mit überregionaler Bedeutung, [89] das Klinikum wurde zudem als eine von drei Modellregionen für geriatrische Netzwerke in Sachsen ausgewählt.

Als drittes Krankenhaus überhaupt auf der Welt gelang zudem die dritte Re-Zertifizierung im Jahr Die Zeisigwaldkliniken können ein zertifiziertes Darm- und ein Prostatakrebszentrum vorweisen, in Rabenstein gibt es ein Brust- und ein Hautkrebszentrum.

Seit der Mitte des Jahrhunderts hat Chemnitz den Ruf eines Zentrums des Maschinenbaus. Von anderen belächelt, hatte er damit Erfolg und war der Erste, der in Deutschland nachhaltig und dauerhaft Werkzeugmaschinenbau betrieb.

Sie wurde von David Gustav Diehl, einem Elsässer, gegründet. Es sind über mittelständische Unternehmen in dieser Kernbranche tätig. Darüber hinaus finden sich mehr als Maschinenbau- und Zulieferunternehmen im regionalen Umfeld.

Die Branche zeichnet sich durch eine über fünfzigprozentige Exportquote aus. Mehr als Die Mikrosystemtechnik gehört zu den führenden Zukunftsbranchen in Deutschland.

In Chemnitz und der Region haben sich 40 Unternehmen in diesem Marktsegment etabliert. Im Sommer wurden die letzten Bauarbeiten abgeschlossen.

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Technischen Universität Chemnitz, zum Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik und zum Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme können sich junge, schnell wachsende Start-ups neben den renommierten internationalen Unternehmen ansiedeln.

Durch kurze Wege untereinander wird dabei die Verbindung von Forschung und Entwicklung zur industriellen Umsetzung erleichtert.

Rund 3,3 Hektar Fläche stehen für Unternehmensansiedlungen zur Verfügung. Euro an Forschungsgeldern aus Landesmitteln und aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Aufgabe der Projektverbundes ist es, die Energieeffizienz in der Produktion zu erhöhen. Neben der Forschung ist eine enge und intensive Kooperation mit industriellen Anwendern geplant.

Für die Messehalle " Chemnitz Arena " wurde eine errichtete Produktionshalle, in der Flugzeugmotoren hergestellt wurden, umgebaut.

Eine architektonische Besonderheit der Chemnitz Arena sind die in den Bau integrierten, ehemaligen Prüftürme für die Flugzeugmotoren.

Sie besitzt Jährlich finden in der Messe Chemnitz rund Veranstaltungen mit mehr als Nach der Eröffnung der Messe Chemnitz wurden diese abgerissen.

Die Chemnitzer Einkaufslandschaft ist von den nach entstandenen Einkaufszentren und Kaufhäusern geprägt. April , [95] Galeria Kaufhof seit Chemnitz ist das Oberzentrum des ehemaligen Direktionsbezirks Chemnitz.

Die Stadt ist mit rund Dies unterstreicht die erhebliche Bedeutung der Stadt als Beschäftigungsfaktor für die Region. Der Beschäftigungsanstieg seit in Chemnitz liegt um ein Drittel höher als im Direktionsbezirk.

Jeder dritte neue Arbeitsplatz in Südwestsachsen ist in Chemnitz entstanden. Die Stadt engagiert sich wesentlich in drei regionalen Zusammenhängen: der Metropolregion Mitteldeutschland, der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau und dem neu gegründeten Regionalkonvent.

Die Technische Universität Chemnitz geht zurück auf die gegründete Königliche Gewerbschule Chemnitz , die anfangs eine Bildungsstätte der Textilindustrie war.

Im Jahre stieg sie zur Hochschule für Maschinenbau auf und wurde sie eine Technische Hochschule. Die Technische Universität hat zwischen Um die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Universität weiter zu verbessern, wurde im Jahr eine entsprechende Kooperationsvereinbarung getroffen, die den Austausch auf vielen Ebenen vorantreibt.

Rund 50 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in Chemnitz garantieren einen dynamischen Innovationsprozess der örtlichen Unternehmen.

Bis nahm die Zahl der Schulen kontinuierlich ab, ebenso wie die Zahl der Schüler. Das älteste Gymnasium der Stadt ist das Georgius-Agricola-Gymnasium , das unter anderem bilingualen Unterricht anbietet.

Die Chemnitzer Schullandschaft ist breit gefächert, von einer Freien Waldorfschule über Schulen mit leistungssportlicher Ausrichtung Sportoberschule und Sportgymnasium und Schulen in freier Trägerschaft bis hin zu Abendoberschule und Abendgymnasium.

Im Stadtteil Sonnenberg wurde für 35 Mio. Zudem stehen schulergänzende Einrichtungen wie ein Internat am Sportgymnasium, ein Heim für körper- und mehrfachbehinderte Kinder und Jugendliche, ein Medienpädagogisches Zentrum und ein Schulplanetarium zur Verfügung.

Als modernes Dienstleistungszentrum betreut und begleitet das TCC technologieorientierte Unternehmensgründungen und Jungunternehmen.

Sie finden auf Bereits in der Vergangenheit waren die Chemnitzer sehr einfallsreich. In Chemnitz gemachte Erfindungen sind zum Beispiel:. In Chemnitz haben folgende Einrichtungen und Institutionen beziehungsweise Körperschaften des öffentlichen Rechts ihren Sitz:.

Die Geschichte der Garnisonsstadt Chemnitz reicht bis in das Jahr zurück, als Chemnitz kursächsische Garnisonsstadt wurde.

Bataillon des Infanterieregimentes Nr. Die Gebäude wurden nach zu Wohnzwecken genutzt und werden nach Leerstand seit zu einer Eigentumswohnanlage umgebaut.

Königlich-Sächsische Infanterie-Regiment Nr. Zeitgleich zum Bau der Kaserne wurde am Zeisigwald das Garnisonslazarett errichtet.

Oktober erfolgte die Verlegung des 3. Königlich-Sächsischen Ulanen-Regiments Nr. Im selben Jahr fand die erste Erweiterung der Kasernenbauten durch eine Kavalleriekaserne statt.

Nach der Entmilitarisierung Deutschlands durch den Vertrag von Versailles wurde der Kasernenkomplex für öffentliche Einrichtungen genutzt, darunter die sächsische Landespolizei.

The city's economy is based on the service sector and manufacturing industry. Chemnitz University of Technology has around 10, students.

Chemnitz is named after the river Chemnitz , a small tributary of the Zwickau Mulde. The word "Chemnitz" is from the Sorbian language Upper Sorbian : Kamjenica , and means "stony [brook]".

The word is composed of the Slavic word kamen meaning "stone" and the feminine suffix -ica. There are many other towns named Kamienica or Kamenice in areas with past or present Slavic settlement.

An early Slavic tribe's settlement was located at Kamienica , and the first documented use of the name Chemnitz was the site of a Benedictine monastery around which a settlement grew.

In , the town became subordinate to the Margraviate of Meissen , the predecessor of the Saxon state. In medieval times , Chemnitz became a centre of textile production and trade.

More than one third of the population worked in textile production. In , Chemnitz had a population of , and, like Leipzig and Dresden, was larger at that time than today.

After losing inhabitants due to the First World War Chemnitz grew rapidly again and reached its all-time peak of , inhabitants in Thereafter, growth was stalled by the world economic crisis.

As a working-class industrial city, it was a powerful center of socialist political organization after World War I. At the foundation of the German Communist Party the local Independent Social Democratic Party of Germany voted by 1, votes to three to break from the party and join the Communist Party behind their local leaders, Fritz Heckert and Heinrich Brandler.

Allied bombing destroyed 41 per cent of the built-up area of Chemnitz during the Second World War. The headquarters of the auto manufacturer Auto Union were also based in Chemnitz since and its buildings were also badly damaged.

At the end of the war, the company's executives fled and relocated the company in Ingolstadt , Bavaria, where it evolved into Audi , now a brand within the Volkswagen group.

The World War II bombings left most of the city in ruins and post-war , the East German reconstruction included large low rise and later high-rise Plattenbau housing.

Some tourist sites were reconstructed during the East German era and after German reunification. The city was occupied by Soviet troops on 8 May On 10 May , the city was renamed by decision of the East German government to Karl-Marx-Stadt after Karl Marx , in recognition of its industrial heritage and the Karl Marx Year marking the th anniversary of his birth and the 70th anniversary of his death.

The people who live here do not look back, but look forward to a new and better future. They look at socialism.

They look with love and devotion to the founder of the socialist doctrine, the greatest son of the German people, to Karl Marx.

I hereby fulfill the government's decision. I carry out the solemn act of renaming the city and declare: From now on, this city bears the proud and mandatory name Karl-Marx-Stadt.

After the city centre was destroyed in World War II , the East German authorities attempted to rebuild it to symbolise the conceptions of urban development of a socialist city.

The layout of the city centre at that time was rejected in favour of a new road network. However, the original plans were not completed.

In addition, the rapid development of housing took priority over the preservation of old buildings.

On 1 June , the city was officially renamed. After the reunification of Germany on 3 October , the city of Chemnitz faced several difficult tasks.

Many inhabitants migrated to the former West Germany and unemployment in the region increased sharply; in addition Chemnitz did not have adequate shopping facilities, but this was increasingly demanded.

Chemnitz is the only major German city whose centre was re-planned after , similar to the reconstruction of several other German cities in the immediate post-war years.

Plans for the recovery of a compressed city centre around the historic town hall in led to an urban design competition.

This was announced internationally by the city and carried out with the help of the partner city of Düsseldorf.

The mooted project on an essentially unused area of the former city would be comparable in circumference with the Potsdamer Platz in Berlin. Numerous internationally renowned architects such as Hans Kollhoff , Helmut Jahn and Christoph Ingenhoven provided designs for a new city centre.

The mids began the development of the inner city brownfields around the town hall to a new town. In Chemnitz city more than 66, square meters of retail space have emerged.

With the construction of office and commercial building on the construction site "B3" at the Düsseldorf court, the last gap in was closed in city centre image.

The intensive development included demolition of partially historically valuable buildings from the period and was controversial.

In late August the city was the site of a series of protests that attracted at least 8, people. The protests were also attended by some far-right and Neo-Nazi groups.

News outlets reported about mob violence and riots. The protests started after two immigrants were arrested in connection with the murder of Daniel H.

Violent clashes occurred between far-right protesters and far-left counter protesters, leading to injuries. The mobs outnumbered the local police presence.

There were reports that rightist protesters chased down dark skinned bystanders and those that appeared to be foreigners on the streets before more police arrived and intervened.

The riots were widely condemned by media outlets and politicians throughout Germany, and were "described as reminiscent of civil war and Nazi pogroms.

The reports of mob violence and riots were criticized as incorrect later on. The German language Swiss newspaper Neue Zürcher Zeitung corrected its earlier reports, stating that there had evidently been no mob violence but there have been sporadic encroachments.

One week after the protests, a free "Concert against the Right" under the motto "We are more" wirsindmehr attracted an audience of some 65, people.

Theater Chemnitz offers a variety of theatre: opera, plays, ballet and Figuren puppets , and runs concerts by the orchestra Robert-Schumann-Philharmonie.

Tourist sights include the Kassberg neighborhood with 18th and 19th century buildings and the Karl Marx Monument by Lev Kerbel , nicknamed Nischel a Saxon dialect word for head by the locals.

Landmarks include the Old Town Hall with its Renaissance portal 15th century , the castle on the site of the former monastery, and the area around the opera house and the old university.

The most conspicuous landmark is the red tower built in the late 12th or early 13th century as part of the city wall. The Chemnitz petrified forest is located in the courtyard of Kulturkaufhaus Tietz.

It is one of the very few in existence, and dates back several million years. Also within the city limits, in the district of Rabenstein, is the smallest castle in Saxony, Rabenstein Castle.

The city has changed considerably since German reunification. Most of its industry is now gone and the core of the city has been rebuilt with many shops as well as huge shopping centres.

The Museum Gunzenhauser , formerly a bank, opened on 1 December Alfred Gunzenhauser , who lived in Munich, had a collection of some 2, pieces of modern art , including many paintings and drawings by Otto Dix , Karl Schmidt-Rottluff and others.

The Botanischer Garten Chemnitz is a municipal botanical garden , and the Arktisch-Alpiner Garten der Walter-Meusel-Stiftung is a non-profit garden specializing in arctic and alpine plants.

View over Falkeplatz during night time. Burg Rabenstein. Chemnitz University of Technology. Watercastle Klaffenbach.

Chemnitz petrified forest inside the Kulturkaufhaus Tietz. The city of Chemnitz consists of 39 neighborhoods.

These neighborhoods came in the wake of the last incorporation wave after as formerly independent municipalities to the city of Chemnitz and therefore enjoy this special position compared to the other parts of the city.

These localities each have a local council, which, depending on the number of inhabitants of the locality concerned, comprises between ten and sixteen members as well as a chairman of the same.

The local councils are to hear important matters concerning the locality. A final decision is, however, incumbent on the city council of the city of Chemnitz.

The city area does not include a unified, closed settlement area after numerous incorporations. The rural settlements of mainly eastern districts are separated from the settlement area of the Chemnitz city center, whereas this partly continues over the western city limits to Limbach-Oberfrohna and Hohenstein-Ernstthal.

The mayor was originally chosen by the city council, but since has been directly elected. The most recent mayoral election was held on 16 June , with a runoff held on 30 June, and the results were as follows:.

Heavy destruction in World War II as well as post-war demolition to erect a truly socialist city centre left the city with a vast open space around its town hall where once a vibrant city heart had been.

Because of massive investment in out-of-town shopping right after reunification, it was not until that major building activity was started in the centre.

Comparable to Potsdamer Platz in Berlin, a whole new quarter of the city was constructed in recent years. Chemnitz is the largest city of the Chemnitz-Zwickau urban area and is one of the most important economic areas of Germany's new federal states.

The local and regional economic structure is characterized by medium-sized companies, with the heavy industrial sectors of mechanical engineering, metal processing, and vehicle manufacturing as the most significant industries.

About , people are employed, of whom about 46, commute from other municipalities. Volkswagen is the largest employer in the Chemnitz-Zwickau Agglomeration.

Deutsche Bundesbank Chemnitz. Chemnitz is the centerpiece of tourism in the Ore Mountains. After German reunification Saxony faced a significant population decrease.

Since Chemnitz has lost about 20 percent of its inhabitants. The city had a fertility rate of 1.

Chemcats | Freie Presse. Corona bremst Chemnitzer Sportler aus. Die Profis der Niners und des Basketball - Letztes Heimspiel für die Chemcats. Abonnenten, folgen, 34 Beiträge - Sieh dir Instagram-Fotos und -Videos von ChemCats Basketball Chemnitz (@chemcats_chemnitz) an. Los Tweets más recientes de ChemCats (@ChemCats). Der Mädchen- und Damenbasketballverein in Chemnitz. Chemnitz. Back2Back: ChemCats & NINERS Chemnitz. Basketball in Chemnitz? Das ist mehr als nur irgendein Sport. Auf dutzenden Freiplätzen und in. Gruppe Süd: ChemCats Chemnitz. Name, Vorname, Position, Größe (cm), Geburtsdatum. Gröning, Johanne, 1, , Wilke, Alexandra, 1,2, ​. Chemnitz Chemcats

4 comments / Add your comment below

  1. Ich meine, dass Sie den Fehler zulassen. Geben Sie wir werden besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *